© 2009 Biofuchs
 

Über uns

Unser Bauernhof liegt nord-östlich von Graz in der Gemeinde Kainbach bei Graz am Ankenbach und grenzt direkt an das Stadtgebiet von Graz an. Auf einer Seehöhe von 509m gelegen mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 700-900 mm pro Jahr bewirtschaften wir unseren Hof seit 1966.

Seit 1994 wird in unserem Familienbetrieb biologisch Gemüse und Obst kultiviert. Eine unserer Stärken liegt im Anbau samenfester Sorten und in der Vielfalt der Sorten. Wir kultivieren auf etwa 3 ha Fläche mit 4000 m² unter Folie bei schwierigen Rahmenbedingungen (steile Lagen, viele Steine) mit viel Handarbeit Bio-Gemüse und Bio-Obst mit höchster innerer Qualität und viel Sonne. Wir sind Mitglied bei Bio Ernte Steiermark und Arche Noah und arbeiten aktiv in der Arbeitsgruppe Bauernparadeis und Wintergemüse mit. Bereits seit 2002 verzichten wir auf jegliche Agrarförderung, da das aktuelle System der Agraförderung keine Antworten auf die Lebensfähigkeit  kleinerer bäuerlicher Strukturen bietet und zur Zeit gibt es nur den Verzicht als ehrliche Konsequenz.  Wir sind davon überzeugt, dass der Weltagrarbericht aus dem Jahr 2008 Wahrheit werden wird, in dem mehr als 400 namhafte Wissenschaftler der ganzen Welt zum Schluss gekommen sind, dass nur die kleinstrukturierte biologische regionale Landwirtschaft den Hunger der Welt besiegen wird. 

Unser Hofmotto lautet:
Mit jedem Samen säen wir Zukunft!
Und so hoffen wir, dass unser Hof in der Nähe von Graz ein wertvolles Kleinod für die Ernährungssouveränität der Zukunft sein wird. Gemeinsam wollen wir Schritte für eine gesellschaftliche Veränderung setzen, in der das Miteinander und ein achtsamer Umgang mit den Ressourcen Wasser, Boden und Pflanze im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Ernährungssouveränität in der Region Graz und Graz Umgebung.

Unser fixes Team sind die vier serbischen Saisonmitarbeiter Milena, Zorica, Srdan und Srbo, Katrin, meine Mutter Anna Fuchs und ich als Betriebsführerin Anna Ambrosch.

Unser Betriebsschwerpunkt liegt in der
Gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft (GELAWI)
. Diese starteten wir mit 1. April 2015. Um lokale, nachhaltige, gesunde und kleiner-strukturierte Landwirtschaft zu erhalten und weiterzuentwickeln, übernehmen Landwirt und Mitglieder (ErnteanteilerInnen) gemeinsam Verantwortung und Risiko für die landwirtschaftliche Produktion. Während der Hof die Mitglieder mit Lebensmitteln versorgt, stellen diese die (Finanz-) Mittel bereit, die für die landwirtschaftliche Produktion nötig sind. Dem zugrunde liegt das Prinzip der Kostendeckung und nicht der Gewinnmaximierung. Für uns als Biobetrieb ermöglicht dies kleinstrukturiertes Wirtschaften mit Vielfalt, Qualität und Nachhaltigkeit im Fokus, unabhängig von Marktwirtschaft. Das gemeinschaftliche Tragen der Risiken und erleichterte Produktions- und Finanzmittelplanung zählen zu den weiteren Vorteilen.
ErnteanteilerInnen erhalten wöchentlich von Februar bis Dezember biologisch und nachhaltig produzierte Lebensmittel mit bester innerer Qualität und Frische. Sie erleben einen nahen Bezug zum Boden, den Herausforderungen der Natur, den Menschen, die die Lebensmittel produzieren und zur Herkunft des Essens.

Seit 14. März 2013 bekommen sie unsere Produkte auch in unserem BIO-FUCHS Hofladen am Jaklhof. Der Hofladen hat montags und freitags von 11 bis 18 Uhr geöffnet!
Während der Hofladenöffnungszeiten gibt es immer Bio-Jungpflanzen, die gerade Saison haben!

Wir veranstalten außerdem jedes Jahr einen Jungpflanzenmarkt am Freitag und Samstag vor dem Muttertag sowie ein Hoffest Anfang August und ein Erntedankfest im Oktober nur für ErnteteilerInnen der Gelawi.

Wir sind auch am größten Bauernmarkt von Graz, auf dem Kaiser-Josef-Platz, seit Bestehen unseres Betriebes vertreten. Unser Stand ist gegenüber der Grazer Oper. Vermarktet werden Gemüse und Obst nach Jahreszeit, sowie Fruchtsäfte und Freilandeier.
Markttage sind FREITAG und SAMSTAG jeweils in der Zeit von 8 - 13 Uhr.