Meine Förderer

Ohne sie hätte ich es wahrscheinlich nicht zum Profifußballer gebracht. Sie unterstützen mich auch heute noch.
Deswegen gebührt ihnen mein ganz besonderer Dank.
         
Meine Eltern    

Meine Eltern Maria und Alois Sonnleitner.
Sie sind zweifellos die wichtigsten Menschen in meinem Leben. Meine Eltern sind und waren in jeder Situation meines Lebens für mich da. Sie haben mich in allen meinen Entscheidungen unterstützt und geben mir noch heute bedingungslos Rückendeckung wenn immer es notwendig ist.
Egal, welches Problem ich habe, meine Eltern stehen mir immer hilfreich zur Seite.
Solche Eltern kann man sich nur wünschen. Ich verdanke ihnen unheimlich viel und ich bin mir immer dessen bewusst, welch großes Privileg es ist, in einer intakten Familie zu leben. Mein Elternhaus ist auch heute noch mein Zuhause. Hier fühle ich mich wohl.

         
Mag. Heimo Kump    

Heimo Kump hat mich als Lehrer und Trainer vier Jahre lang durch die GAK Fußballakademie begleitet. Schon in den Jahren davor betreute er unsere Schülerligamannschaft im BG/BORG Graz-Liebenau (damals noch HIB Liebenau).
Vor allem in der U 17 Mannschaft der Akademie machte Heimo mir und meinen Mannschafts- und Schulkameraden klar, was es bedeutet die Laufbahn eines Profifußballers anzustreben. Neben seinem fundierten Fachwissen im Bereich Sport betonte er immer wieder den Stellenwert unserer schulischen Ausbildung. Nicht ganz umsonst - denn einige meiner ehemaligen Mitschüler sind heute Bundesligaspieler und haben ein Maturazeugnis in der Tasche.

Heimo ist mittlerweile sportlicher Leiter der Red Bull Fußballakademie aber unsere Wege kreuzen sich nach wie vor.
Unser größter gemeinsamer Erfolg war die Teilnahme an der IFS Schulweltmeisterschaft in Schanghai.

         
Stojadin Rajkovic    

Stojadin Rajkovic ist ein rotes Urgestein. Er hat seine erfolgreichsten Profijahre in den Neunzigern selber beim GAK verbracht. Ich habe ihn als Trainer in der GAK Akademie kennengelernt und von Anfang an geschätzt. Rajko ist ein Produkt der erfolgreichen jugoslawischen Fußballschule. Wie es dem Geist der Akademie entspricht, ist Rajko nicht nur ein großartiger Fußballer sondern auch ein toller Allroundsportler. Er legte im Training immer besonderen Wert auf professionelle Einstellung und 100%igen Einsatz. Der Kontakt zu Rajko ist auch nicht abgerissen nachdem ich die Akademie verlassen hatte. Im Gegenteil - ich rufe ihn manchmal vor oder nach schwierigen Spielen an und frage ihn um Rat oder Kritik. Als einstiges Bollwerk in der GAK Abwehr kann mir Rajko viele wertvolle Ratschläge geben, die mich in meiner Laufbahn noch weiter bringen können.

         
Dr. Walter Oberlechner    

Dr. Oberlechner ist in den Bereichen Kommunikation, Rhetorik und Menschenführung eine absolute Kapazität in Österreich. Er hat mit vielen Größen des heimischen Sports gearbeitet: Hypo Südstadt, Michi Wagner, Peter Schöttl, Alex Manninger, Andi Herzog, Peter Pacult und Walter Schachner, um nur einige zu nennen.
Seit einigen Jahren arbeitet Dr. Oberlechner regelmäßig mit den Spielern der GAK Akademie und leistet einen unschätzbaren Beitrag zur deren Persönlichkeitsentwicklung. Dass er auch mich unter seine Fittiche genommen hat, sehe ich als großartige Chance, mich nicht nur athletisch und technisch sondern auch mental weiterzuentwickeln.
In den letzten Jahren haben ja immer mehr Sportler erkannt, welch große Rolle die Psyche bei der Erbringung sportlicher Leistungen spielt.

         
Hermann Kern    

Hermann "Waschi" Kern war einer meiner Trainer in der GAK Fußballakademie. Vor allem im Jahr, als ich in der U 19 spielte, war unsere Zusammenarbeit sehr intensiv. Ähnlich wie Heimo Kump, verstand es auch Waschi, den richtigen Draht zu uns Spielern zu finden. Was er uns in Sachen Fußball vermitteln konnte, war ein weiterer wichtiger Mosaikstein in meiner sportlichen Entwicklung. Mittlerweile ist Waschi Leiter der Teamsportakademie in Kapfenberg. Während ich beim KSV spielte, hatte er immer ein wachsames Auge auf mich. Mit seinem Wissen über das Fußballgeschäft war er mir eine große Hilfe beim Einstieg ins Profigeschäft. Hermann ist heute einer meiner wichtigsten Berater und ich treffe viele Entscheidungen bezüglich meiner Karriere erst nach Rücksprache mit ihm.