Meine Arbeitsweise

In meiner Arbeit ist es mir ein großes Anliegen eine herzlich menschliche, entspannte Atmosphäre zu schaffen, in der Sie sich verstanden fühlen und ohne Beurteilung und Bewertung erleben dürfen, dass Ihnen zugehört wird.
Ich sehe mich als Ihre Begleiterin:
Ich unterstütze Sie in Ihrem eigenen Tempo, Lösungen und neue Sichtweisen zu entwickeln.
Ich helfe Ihnen, gemeinsam mit Ihnen ein besseres Verständnis für Ihre Leidenszustände zu entwickeln.
Ich lege meinen Fokus auf ein ganzheitliches, ressourcenorientiertes Vorgehen: Ihre Stärken und Ressourcen werden zur Bewältigung der Probleme genutzt, um neue Wege und Wahlmöglichkeiten zu entwickeln.
Prävention und Nachhaltigkeit der Behandlung /Beratung sind mir sehr wichtig.

Professionelle Hilfe zeichnet sich für mich dadurch aus, dass:


  • Wirksame und wissenschaftlich geprüfte Methoden eingesetzt werden.
  • Sie so kurz wie möglich und so lang wie nötig ist.
  • Immer wieder erreichte Ziele und Fortschritte überprüft werden.
  • Die Hilfe flexibel bleibt und sich an veränderte Umstände anpasst.
  • Sie durch Weiterbildungen und Austausch mit Fachkollegen weiterentwickelt wird.
  • Der Therapeut selbst seine Arbeit kritisch reflektiert und sich weiterbildet.


Neben den Methoden der Klientenzentrierten Psychotherapie (Beziehungsgestaltung, Achtsamkeit, Fokusing, Arbeit mit inneren Anteilen, kognitive Ansätze) kommen auch Entspannungsübungen, Imaginationsreisen, Systemische Ansätze (Familienbrett, Rollenspiele, Sessel-Arbeit,...) sowie Übungsanleitungen und psychoedukative Maßnahmen je nach Wunsch und Bedarf zum Einsatz.

Wichtig ist mir hierbei, dass ich nicht nach einem Breitbandverfahren arbeite, sondern mich bemühe, meine Unterstützung individuell so zu gestalten, dass Sie sich best möglichst begleitet fühlen.
Psychotherapie, Beratung und Coaching verstehe ich als Hilfe zur Selbsthilfe. Es sind lebendige Prozesse, deren Rahmenbedingungen wir gemeinsam gestalten.