PathToHeight


 

1.) Als erstes müssen die SRTM3-Daten von dem betreffenden Gebiet in einem lokalen Verzeichnis gespeichert werden. Für jeden Längen-/Breitengrad existiert eine Kachel mit 1200 mal 1200 Höhenpunkten.

2.) Jetzt kann Google-Earth gestartet werden und die Route mit dem Menü Hinzufügen-Pfad. Während des Zeichnens der Route muss das Dialogfenster offen bleiben.

3.) Wenn die Route fertig ist, kann der Dialog mit OK geschlossen werden.

4.) Jetzt muss die Route als *.kml Datei gespeichert werden. Dazu ist ein Rechter-Maus-Klick auf die Route im linken Fensterbereich zu machen.

5.) Wenn die KLM-Datei gespeichert wurde muss PathToHeight.exe gestartet werden. Anschließend muss die zuvor gespeicherte Datei gewählt werden, und der lokale Pfad zu den  SRTM3-Daten. Wenn alle Optionen gewählt sind drückt man OK, und eine BMB- bzw. TXT-Datei wird im gleichen Verzeichnis der KML-Datei angelegt.

Anmerkung: Wenn man Orte in sein Höhenprofil eingegeben haben will, so muss man diese Orte vorher im PathToHeight Programm angeben. Die Koordinaten können mit Kommastellen oder mit Grad-Minuten-Sekunden eingegeben werden. Wenn die Route den Umkreis eines Orts kreuzt, dann wird der Ort eingetragen. Aus Google-Earth können die Ortskoordinaten mit dem Menü Hinzufügen-Ortsmarke ausgelesen werden. (Den Ort markieren, die Werte aus Länge und Breite in kopieren und übernehmen)

 



      Download C++ Source Code Version 2.04
      Download EXE-Datei
     

    Installations Hinweise:


      Extrahiere alle Zip-Dateien in deinem Verzeichnis MyProjects.

      Bevor du das Programm kompilieren kannst musst du zuerst die Bibliotheken AZ_Lib und AZ_Image erstellen. Dazu lade erst einmal den Quellcode der Bibliothek herunter und dann das Projekt selber.
      Anschließend kompilierst du die Bibliotheken, das dauert einige Zeit. (mit dem Menü "Erstellen/Erstellen in Stabelverarbeitung" ) Du musst es aber nur einmal machen oder wenn du etwas an der Bibliothek verändert hast. Eine Beschreibung zu den Funktionen in der Bibliothek findest du in den Dateien:
      .\Allgemein\*.chm

      Jetzt sind noch 2 Einstellungen im Visual C++ zu machen:
      Im Menü Extras/Optionen/Verzeichnisse/Include-Dateien den Pfad: ....\MyProjects\Allgemein einfügen
      Im Menü Extras/Optionen/Verzeichnisse/Bibliotheks-Dateien den Pfad: ....\MyProjects\AZ_Lib einfügen

      Download Quellcode der Bibliothek
      Download Projektdateien der Bibliothek
      Download Hilfedateien der Bibliothek




    Anton Zechner