Ein Kind in seinem Namen...
.... das bedeutet, einem Kind nicht nur in seiner sozialen und materiellen Not zu helfen, sondern ihm auch Hoffnung auf ewiges Leben zu geben. Aus einem verstoßenen Kind kann ein Wunschkind in einer Adoptivfamilie und ein Kind Gottes werden.

Allein und verlassen
Meine Mama habe ich nur kurz kennengelernt. Irgendwie hat sie es mit mir nicht geschafft. Sie hat mich einfach abgegeben als ich erst 1 Jahr alt war. Warum? Ich habe doch nur geweint, wenn ich Hunger hatte oder wenn ich geschlagen wurde, weil sie betrunken waren.

     
Geliebt und geborgen
... dürfen die Kinder sein, die von einer Familie adoptiert wurden. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt in Geborgenheit und Sicherheit in der Familie. Etwas, das sie bis dahin nicht kannten, aber in das sie nun hineinwachsen dürfen. Was für ein Segen!
 

Diese Zukunft wünschen wir uns für alle verlassenen Kinder.

     
Sind Sie bereit, einem solchen Kind zu neuer Hoffnung zu verhelfen? Auch diese Kinder sehnen sich nach Geborgenheit in einer heilen Familie und verdienen jede Hilfe, die sie bekommen können. Bitte unterstützen Sie uns dabei, Kinder in Seinem Namen aufzunehmen.
Wir freuen uns auch über Paten für die Kinder, um die laufenden Kosten zu decken.
 
  • Sie können eine einmalige Spende oder eine regelmäßige Unterstützung geben.
    Spendenkonto:
    Volksbank Oberoesterreich
    IBAN: AT02 4480 0253 2117 0000
    BIC: VBWEAT2WXXX
    Verwendungszweck: Haus der Hoffnung
  • Sie können die Patenschaft für ein Kind übernehmen.
    Osteuropamission - Österreich

    Tel. Osteuropamission: 06132/28471
    E-mail:
    mdcasasperanta@yahoo.com
    Anmeldeformular
  • Sie können uns besuchen kommen und mit ihren zwei Händen praktisch mit anpacken.