Florica
Köchin

Sie ist eher eine ruhige Frau, aber wenn man sie besser kennt mit viel Witz und immer fröhlich. Sora ist nicht ihr richtiger Name, mehr ihr „Hausname“. Er bedeutet „Schwester“. Den Namen „Sora“ hat sie durch ihre Geschwister bekommen. Sie ist eine der älteren Geschwister in ihrer Familie mit ca. 12 Kinder.

Alle kleineren Kinder riefen sie immer mit „Sora“, wenn sie etwas von ihr brauchten. So ist ihr der Name geblieben und sie ist als „Sora“ im ganzen Dorf bekannt. Selten spricht sie kaum jemand mit ihrem richtigen Namen an. Doch das stört sie nicht, im Gegenteil. Sie ist gerne die „Sora“, die schnell man zur Stelle ist und hilft.

Sora ist nicht verheiratet, versorgt jedoch ihren Vater und ihre Geschwister mit Hingabe. Sie wohnt in Sambateni in ihrem Elternhaus. Man kann sich auf sie verlassen und sie ist eine ehrliche und offene Person, die nicht alle Nachrichten die bei ihr eintreffen sofort weiterspricht. Bei ihr ist Endstation der Tratscherei.
Sora bekocht uns nun schon seit Frühling 2011 und das aus ganzem Herzen. Sie ist mit Leib uns Seele Köchin.