Avalonpriesterin

 

Noreiatempel - Tempel der Göttin in Wien

In Glastonbury, Somerset, UK, gibt es den Goddess Temple, eine offiziell anerkannte Stätte religiöser Verehrung, vermutlich der erste seit über 1 500 Jahren. Er ist der Lady von Avalon geweiht, die sich im Jahreskreis in verschiedenen Aspekten ausdrückt. Ein Herzenswunsch von mir ist es auch hier in Wien einen solchen heiligen, der Göttin geweihten Raum zu schaffen.

    

Bilder: Aufgang zum Glastonbury Goddess Temple, Tempelaltar zu Imbolc
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Mittlerweile hat sich in Wien eine Gruppe zusammengefunden, die gemeinsam den Traum eines Göttinnen-Tempels hier träumt. Zu diesem Zweck haben wir den Verein "Noreia - Verein zur Förderung von Göttinnen-Spiritualität" gegründet. Um mehr zu erfahren, besuche bitte unsere Homepage:
www.noreiatempel.at

Das Jahresrad der Göttin

Bei meinen Zeremonien und auf meinen spirituellen Weg arbeite ich mit dem Jahresrad der Göttin, das die Grundlage meiner Ausbildung im Goddess Temple in Glastonbury war. Zugrunde liegt die Auffassung, dass sich die Göttin im Lauf der Jahreszeiten in der Natur in ihren vielfältigen Formen ausdrückt.

Hier stelle ich eine allgemeine Version des Rades vor, bei der jeder Himmelsrichtung ein Jahreskreisfest, die Göttin der entsprechenden Jahreszeit und ein Element oder ein weiblicher Archetyp zugeordnet sind. Beispielsweise sind dem Norden die Wintersonnwende, das Element Luft, die Göttinnen des Winters und der Luft und die Farbe Silber zugeordnet. Im Nordosten ist Imbolc (Lichtmess), die Göttin als Jungfrau und die Farbe Weiß. So geht es weiter im Jahreskreis.

Bitte das Bild anklicken für eine größere pdf-Version!